Unsere London Reiseleiter

Unser Reisleiter Jan

Silvester 2018/19 hatte ich meine allererste Tour nach Amsterdam. Danach konnte ich nicht mehr genug bekommen und bin kurze Zeit später ins Team London gerutscht. Paris kam dann auch noch dazu. Mittlerweile ist ein Monat ohne London Tour kaum noch vorstellbar für mich.

Auf keinen Fall sollte man das Essen in den Pubs verpassen! Es ist nicht so schlecht, wie einem häufig erzählt wird, sondern tatsächlich richtig lecker! Vor allem die Pies sollte man mal probieren. Ansonsten darf man auch die Bootsfahrt auf der Themse nicht verpassen. Was könnte schöner sein, als mittags gemütlich mit dem Boot über die Themse zu schippern und die Sehenswürdigkeiten mal aus einer anderen Perspektive zu sehen?!

Meistens laufe ich in meiner Freizeit durch Soho und Covent Garden. Zwei wirklich wunderschöne Stadtviertel, in denen man deutlich mehr sehen kann, als man zunächst vermutet. Gerade die kleinen Gassen haben es häufig in sich. Covent Garden besticht natürlich mit historischem Charme und vielen kleinen - und teilweise uralten - Pubs.

Da muss ich nicht lange überlegen. Definitiv ist es Oxford. Die uralten Universitätsgebäude, der überdachte Markt (mit den weltbesten Cookies) und auch die wunderschönen kleinen Seitengassen sind da schon sehr überzeugend.

Allgemein, dass Silvester durch das Feiern in einer anderen Stadt jedes Mal unvergesslich wird! Mit hunderten (vermutlich eher tausenden) von Menschen vor dem Buckingham Palace auf der Mall stehen und das riesige Feuerwerk am London Eye zu beobachten war letztes Jahr ein absolutes Highlight und die Vorfreude auf Silvester 2019/20 in London wird jeden Tag ein ganzes Bisschen größer!

Am witzigsten finde ich persönlich die Eröffnungspannen einiger Londoner Sehenswürdigkeiten und natürlich die Gesetze, die nur aus Tradition heute noch in den Gesetzesbüchern stehen. Wer hätte gedacht, dass bei Eröffnungen der weltbekanntesten Bauwerke (wie zum Beispiel der Tower Bridge) so viel schief gehen kann und dass es so strenge Auflagen für die Londoner Taxen gibt.

Manchmal zweifle ich daran, ob diese Zeit wirklich existiert, gerade wenn ich im Sommer wieder komplett dem London Virus verfalle. Zuhause studiere ich allerdings noch und schaue, wenn ich mal ganz frei habe, dass ich immer ein bisschen mehr von Europa sehe. Also bin ich auch dann meistens unterwegs.

Weil man bei MANGO Tours für einen winzigen Preis eine echt tolle Reise bekommt. Man kann selber entscheiden, welche Ausflüge man mitmachen möchte und so kann man auch ohne Probleme die Stadt auf eigene Faust unsicher machen. Gerade bei den Ausflügen ist aber auch das Preis-Leistungsverhältnis mehr als optimal. Entspannt mit unseren Bussen in den jeweiligen Urlaubsort kommen und dazu noch einiges an Infos und Spaß inklusive bekommen: Eine der besten Möglichkeiten zu verreisen!

Unsere Reiseleiterin Kathi

Schon seit 2011! Jedoch arbeite ich bereits seit 1996 als London Reiseleiterin. Ich bin der Dinosaurier im Team.

London von oben! Im Rahmen der Stadtrundfahrt besuchen wir oft schon eine Dachterrasse, die einen ersten Eindruck vermittelt, wie gigantisch groß diese Stadt ist. Wer noch höher hinaus will, dem empfehle ich den Skygarden. Im Gegensatz zu The Shard ist der Besuch kostenlos (2 Wochen vorher Tickets reservieren!) und wo sonst wachsen Palmen und Riesenfarne in einem riesigen Wintergarten über den Dächern der Stadt? Wem das noch nicht spektakulär genug ist, der kommt zum Sonnenuntergang und bleibt bis die Lichter der Stadt angehen. Sensationell!

Ach Gott, wie soll ich mich da entscheiden? Mal brauche ich Ruhe und fahre an den Rand der Stadt um durchzuatmen (super gern nach Richmond), dann habe ich wieder Lust auf einen coolen Markt (der Broadway Market ist mein aktueller Favorit), fotografiere Streetart (jede Woche neu und immer gut -> Brick Lane), im Winter geht’s gerne in den Pub (The Old Bank of England) oder ins Museum. Es gibt sooo viele Möglichkeiten und es wird einfach nie langweilig in London!

Ach Gott, wie soll ich mich da entscheiden? Mal brauche ich Ruhe und fahre an den Rand der Stadt um durchzuatmen (super gern nach Richmond), dann habe ich wieder Lust auf einen coolen Markt (der Broadway Market ist mein aktueller Favorit), fotografiere Streetart (jede Woche neu und immer gut -> Brick Lane), im Winter geht’s gerne in den Pub (The Old Bank of England) oder ins Museum. Es gibt sooo viele Möglichkeiten und es wird einfach nie langweilig in London!

Gemeinsam mit Gästen und Kollegen auf der Mall vor dem Buckingham Palace stehen und das Feuerwerksspektakel am London Eye beobachten. Es ist jedes Jahr wieder eine unglaubliche Show, die London da abzieht, um das neue Jahr zu begrüßen. Apropos: Nur in London kann man sich zweimal zuprosten: Einmal um 23 Uhr englischer Zeit - also um Mitternacht deutscher Zeit - fliegen das erste Mal die Korken und dann nochmal um Mitternacht englischer Zeit. Londons Zentrum ist dann eine riesige Fußgängerzone, auch das ist jedes Mal wieder ein besonderes Erlebnis.

Einmal haben wir auf der Stadtrundfahrt Ben Wilson auf der Millenium Bridge getroffen. Er ist Londons einzigartiger Chewing Gum Artist. Meine beiden jüngsten Gäste (4 + 8) waren so begeistert, dass er ihnen einen Kaugummi gewidmet hat. Das war ihr Highlight!

Führungen auf Sylt - das komplette Kontrastprogramm 

Weil man einfach in guten Händen ist. Wir Reiseleiter lieben unsere jeweilige Destination! Im Team London sind wir oft gemeinsam unterwegs, um neue Dinge zu entdecken. Von dieser Begeisterung profitieren unsere Gäste und werden so selbst zu Profis. Der London Virus ist hochgradig ansteckend.

Unser Reiseleiter Christian

Ich bin seit 2008 am Start. Meine damalige Freundin war als Reiseleiterin für Mango unterwegs. Sie hatte mich auf eine ihrer Touren mitgenommen. Dann bin ich eben so reingerutscht, also in den Job.

Sich einfach mal treiben lassen! Illegale Straßenrennen, Guards auf Pferden, faszinierende Straßenmärkte, gigantische Glaspaläste, versteckte Hotspots, Royals, Promis und selbstverständlich Sehenswürdigkeiten ohne Ende. In London gibt es einfach alles!!

City of London - der Ursprung. Ich sag nur Römer, aufgespießte Köpfe, Drachen, Charles und Diana, Sweeney Todd, Goldman Sachs, versicherte Körperteile, spektakuläre Aussichten, betrunkene Bänker und an der Spitze "The Rt Hon." Hier werden die Fäden gezogen. Und es gibt Goldbarren zum Anfassen!

Oxford - die Stadt der Türmchen. Einfach ein magischer Ort mit einer zauberhaften Kulisse, wie eine kleine Märchenwelt. Die ganze Stadt ist der Campus einer der bekanntesten Universitäten der Welt. Man kann die Intelligenz förmlich riechen. Wenn man schon in der Nähe ist Pflichtprogramm!!!

Mir das gigantische Feuerwerk ansehen, während es 95% der anderen Anwesenden filmen, um das Video anschließend in alle Welt zu verschicken.

Die wird selbstverständlich erst vor Ort verraten, aber dass die Versicherungsbörse Lloyds vor einiger Zeit Alkoholverbot von 9-17 Uhr für Mitarbeiter verhängte, damit nicht alle schon um 10Uhr morgens betrunken sind wäre mal ein kleiner Anfang. Seriöse Jobs im Finanzviertel - no way.

Z.B. kulinarische Stadtführungen in Aachen. Ansonsten ein spaßiges und glückliches Leben führen!!

Ich selbst kann nur da arbeiten, wo es richtig Spaß macht und das ist bei MANGO Tours gegeben. Super vielfältiges Ausflugsangebot und tolle Gäste. Es wird nie langweilig!

Unsere Reiseleiterin Lillian

Dieses Silvester feiere ich mein Dreijähriges bei MANGO Tours! Seit dem Kindergarten lerne ich Englisch und kann einfach von London nicht genug bekommen. Ich freue mich jedes Mal riesig auf die britische Metropole!

In London gibt es eine Menge Museen, die man kostenlos besuchen kann. Bei schönem Wetter ist auch ein Spaziergang entlang der Themse ein Muss! Schönes Wetter hat man sehr häufig in London, ja es regnet oft, aber dafür nicht viel.

Ich schlendere gerne durch das hippe Shoreditch im Londoner East End. Dieses befindet sich in unmittelbarer Nähe der Tower Bridge. In dem hippen Viertel gibt es zahlreiche kleine Cafés. Bewusste Shopper werden hier fündig: Es ist quasi das Herz der second-hand-Szene. Die Straßen schmücken Graffiti und viele weitere bunte Bilder.

Über die Winterzeit gefällt mir die Lichterfahrt am besten. Neben den tausend Lichtern, die sowieso schon ganzjährig leuchten, erhellen Sterne, Engel und weitere weihnachtliche Motive die Stadt und auch einen geheimen Harry Potter Spot werden wir uns ansehen.

Mein Silvesterhighlight ist definitiv das Feuerwerk! Wenn man nicht gerade Karten gebucht hat, sodass man Zugang zu der Themse hat, kann man es am besten von „The Mall“ aus sehen. So startet das neue Jahr genau richtig mit bunten Momenten über dem London Eye.

Wenn ich mal nicht mit Mango im schönen London bin, studiere ich VWL und Journalismus, gehe Rock`n`roll tanzen oder Rudern.

Weil man seine Reise bei Mango sehr individuell gestalten kann. Wer möchte kann bei den Ausflügen mitmachen und mit mir geneinsam die Stadt erkunden. Wer aber lieber auf eigene Faust unterwegs ist, kann dies auch tun.