Mehr als 8,5 Millionen Menschen leben in London. In der Metropolregion sind es gar mehr als 13. Das klingt erst einmal nach einem riesigen Moloch, doch London ist überraschend grün! Es gibt weitaus mehr als den berühmten Hyde Park mit seinem Speakers Corner.

Beispielsweise den Greenwich Park: Der maritime Teil von Greenwich zählt zum Welterbe der UNESCO. Zu sehen gibt es unter anderem das Royal Naval College mit der beeindruckenden „Painted Hall“, außerdem liegt hier ein originalgetreuer Nachbau des Teeklippers „Cutty Sark“. Im Park selbst fanden 2012 die olympischen Reitturniere statt. Heute sieht man hier viele Familien, die ihre Freizeit fernab vom Lärm der Großstadt genießen. Auf einem Hügel befindet sich das königliche Observatorium, durch das der Nullmeridian verläuft. Der Aufstieg ist gerade im Sommer schweißtreibend, der Lohn dafür ist jedoch ein Blick über den kompletten Osten Londons.

Ebenfalls einen atemberaubenden Blick hat man von Hampstead Heath, nördlich des Zentrums gelegen. Die Parkanlage ist so riesig, dass sie bisweilen gar einem kleinen Wald gleicht – zumindest aus der Sicht eines Großstädters. Hier gibt es nicht nur Teiche und Naturfreibäder, sondern auch Rad- und Wanderwege. Auf dem Weg von der Bahnstation durch die Wohnsiedlungen kann man sich am Kiosk noch mit Proviant eindecken und mit einem tollen Panoramablick über London picknicken.

Aber auch im Stadtzentrum selbst gibt es ausreichend Grün zum Verschnaufen. Nehmen wir beispielsweise den St. James‘ Park zwischen Buckingham Palace und Trafalgar Square, wo man Eichhörnchen und sogar Pelikane beobachten kann; oder den benachbarten Green Park: hier werden kostenlose Sonnenliegen aufgestellt, sobald die ersten Sonnenstrahlen den Frühling einläuten. Und wer sich beim Shoppen verausgabt hat, findet auf dem Soho Square noch ein paar grüne Quadratzentimeter, um mit den Londonern mit einer Dose Bier anzustoßen.

 


Zurück zur Reiseführer Übersicht
:

Städtereisen,Paris,Reiseführer,Übersicht


Zu den Reisen nach London:

Städtereisen,Paris,Reiseführer,ParisReisen