Drei Tage in London: Die Must Sees und Geheimtipps

Ein Trip nach London bietet eine ganze Menge, nur die Zeit ist meistens knapp. Wir verraten, welche Sehenswürdigkeiten der Britischen Hauptstadt du gesehen haben musst und welche Geheimtipps es gibt.

Erster Tag:

Von Big Ben bis Madame Tussauds

In London angekommen, bleibt kaum Zeit zu verschnaufen. Schließlich warten die Tower Bridge, der Buckingham Palace und natürlich auch der Big Ben auf einen Besuch. Die Westminster Abbey gehört mit ihrer einzigartigen Architektur, den Gärten und der goldenen Orgel ebenfalls zu den Must Sees der Stadt.
Wer an seinem ersten Tag lieber erst einmal etwas verschnaufen möchte, macht sich auf zum London Eye. Europas höchstes Riesenrad bietet nicht nur einen Überblick über die Hauptstadt Englands, es ist auch der Mittelpunkt eines Jahrmarkts mit Spielbuden und Fast-Food-Ständen. Wer die Kulinarik Londons erleben möchte, hat hier also einen guten Startpunkt.

Zweiter Tag:

Die Englische Küche erleben

Wo könnte die Bandbreite der Englischen Küche mehr ausgekostet werden als in London? In Sachen Fast Food lohnen sich vor allem Fish’n‘Chips und das Linsengericht „Dal“, doch wer es exquisiter mag, findet zahllose Restaurants und Pubs. Das Gourmetrestaurant HIX Soho beispielsweise, bietet Neuinterpretationen der britischen Küche, während in der Gastrokneipe Zeitgeist Roast beef und andere traditionelle Gerichte serviert werden.
Übrigens: Ein echter Geheimtipp ist die Museum Tavern in Bloomsbury. Dort wird nicht nur Londons bester Stargazy Pie serviert, das Ambiente ist auch der ideale Einstieg für Kultur und Kunst. 


Dritter Tag:

Kulturgeschichte in London

Sei es das Britische Museum oder das Naturhistorische Museum: London hat in Sachen Kunst und Kultur viel zu bieten. Wer sich für die Geschichte der Stadt interessiert, sollte das Museum of London besuchen, wer sich für historische Ausstellungen interessiert, wird im Sir John Soane`s Museum fündig. Du bist Musikfan? Dann geht es in die Baker Street, wo der offizielle London Beatles Store zu finden ist. Ganz in der Nähe sind mit dem Sherlock Holmes Museum und Madame Tussauds zwei weitere Einrichtungen zu finden, die einen Besuch wert sind. 
Kultur, Kulinarik und all die Sehenswürdigkeiten sind abgehakt: Zum Abschluss der Reise lohnt sich ein Besuch des Trafalgar Square in der Mitte Londons. Der Platz führt nicht nur zu Londons Nationalgalerie, er ist dank seiner Souvenir-Shops und der zentralen Lage auch der ideale Ort für den Abschluss deines London-Trips.

 


Zurück zur Reiseführer Übersicht
:

Städtereisen,Paris,Reiseführer,Übersicht


Zu den Reisen nach London:

Städtereisen,Paris,Reiseführer,ParisReisen