Städtereisen, Paris, Reiseführer, Shopping

Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten sind generell von Montag bis Samstag, 09:00 – 19:00 Uhr. Kleinere Geschäfte können montags zwischen Mittag und 14:00 Uhr geschlossen sein. Sonntags und an Feiertagen sind die Geschäfte geschlossen - ausser in der Regel die Geschäfte auf der Avenue des Champs Elysées. Viele Kaufhäuser sind an einem Abend pro Woche bis 21:00 Uhr geöffnet – „nocturn“. Die Supermärkte haben manchmal andere Geschäftszeiten, je nach Stadtviertel. Sonntags schließen sie entweder um 20:00 Uhr, 21:00 Uhr oder 22:00 Uhr.

 

Beliebte Einkaufsstraßen und -zentren:

Die Avenue des Champs-Elysées: Das Shopping-Paradies in Paris

Zwischen dem Place de la Concorde und dem Place Etoile mit dem Triumphbogen erstreckt sich der wohl berühmteste Boulevard von Paris. Er zeigt, was ein echter Boulevard ist: über 70 Meter breit, an jedem Ende ein beeindruckendes Monument und entlang der Avenue des Champs Elysées Luxus pur. 
Hier residieren die Geschäfte der großen Luxus-Marken. Ob Parfum, Kleidung oder andere Luxusartikel, ob Louis Vuitton, Mercedes-Benz oder andere.


Rue de Rivoli

Durchgängige Arkaden erstrecken sich vom Place de La Concorde zum Place du Louvre. Die Rue de Rivoli zählt zu den bekanntesten Ladenstraßen von Paris, vor allem Schmuckläden, Galerien und Antiquitäten-Geschäfte sind hier zu Hause. Und in der Nähe des Louvre finden sich entlang der Straße auch zahlreiche Souvenirläden zum Stöbern.

 

Rue St. Honore

Rechtsseitig der Seine kontert die Rue St Honore mit dem Glanz und Glamour der großen Modehäuser, weltberühmten Parfümerien und Juwelieren: Cardin, Lanvin, Hermès...

 

Les Grands Boulevards (Hausmann) 

Städtereisen, Paris, Reiseführer, Shopping Paris, Galeries Lafayette

Das 1. und das 2. Arrondisment bilden unzweifelhaft den beliebtesten Einkaufsbereich und dazu gehören auch die beiden Kaufhäuser Printemps und Galeries Lafayette. Sie sind nicht nur für ihr großartiges Produktangebot berühmt, sondern auch für die Häuser aus dem 19. Jahrhundert im Art Nouveau Stil in denen sie untergebracht sind. In den vielen
einladenden Boutiquen bietet sich die ganze Modewelt der Konfektionskleidung und der bezahlbaren Marken. Sie können am herrlichen Palais Garnier, der alten Oper, beginnen und am Boulevard Hausmann entlang von einem Geschäft zum anderen gehen.

 

Les Halles und Marais

Les Halles kann man mit Londons Covent Garden vergleichen. Sie stehen direkt im Stadtzentrum zwischen Louvre und Notre Dame auf dem Gelände der alten Pariser Markthallen. Das Einkaufszentrum Forum les Halles bietet viele verschiedene Einrichtungen in einem faszinierenden und immer gut besuchten Metro Komplex. Auf 5 Etagen kann man hier gut preiswerte Kleidung kaufen. Auch die Gassen von Le Marais, dem jüdischen Viertel nebenan, sind mit vielen Handwerksläden und Antiquitätenläden eine interessante Alternative. Die Boutique Frederic Delliaux l’Atelier in der Rue du Roi de Sicile verkauft hauptsächlich sehr hochwertige Lederbekleidung und zudem Accessoires und Kleidung von namenhaften Designern.

 

Entlang der Seine

Städtereisen, Paris, Reiseführer, Shopping Paris, Laden an der Seine

An den Bücherständen entlang den Mauern zum Seineufer bietet Paris eine seiner charmantesten Einkaufsmöglichkeiten. Wenn ihr etwas Zeit habt und ein gutes Gefühl für Schnäppchen, könnt ihr hier noch antike, wertvolle Wälzer oder Briefmarkenkollektionen entdecken.

 

Zurück zur Reiseführer Übersicht:

Städtereisen,Paris,Reiseführer,Übersicht


Zu den Reisen nach Paris:

Städtereisen,Paris,Reiseführer,ParisReisen